Volksbank Filder unterstützt den Verein mit 3.000 Euro

Eine neue gute Tischtennisplatte kostet circa 800 Euro. Dafür haben die Platten eine sehr lange Lebensdauer. In der Regel müssen diese erst nach 20 Jahren ausgetauscht werden. Die Volksbank Filder spendete dem TSV Sielmingen 3.000 Euro für die Anschaffung neuer Platten und sonstigem Bedarf für die Tischtennisabteilung.

In Sielmingen gibt es aktuell drei Herrenmannschaften, eine Damenmannschaft und vier Jugendmannschaften. Ab dem Alter zwischen acht und zehn Jahren kann man mitmachen oder auch einfach mal unverbindlich reinschnuppern, wie Abteilungsleiter Sven Timke erzählt. Momentan gäbe es ungefähr gleich viele weibliche und männliche Mitglieder.

Fürs Testspiel auf der neuen Platte traten Rainer Spannagel, Vorstandssprecher der Volksbank Filder und Markus Schunke, Vorstand TSV Sielmingen, gegeneinander an. Für beide hatte Profi Timke noch ein paar Tipps parat:

  1. Achte auf eine gute Hand-Augen-Koordination
  2. Habe ein Gefühl für den Ball und beachte die Schlagstärke
  3. Bleib beweglich und trainiere deine Beinarbeit

Wer das Match gewonnen hat, ist leider nicht überliefert…

(Pressebericht der Volksbank Filder)

Die TT Jugend in TripsdrillNach einer durch Corona erschwerten Saison unternahmen die Jugendspieler der Abteilung Tischtennis einen großartigen Ausflug in den Freizeitpark Tripsdrill. Die 14 Jugendlichen, begleitet von den 6 Betreuern, genossen erfrischende Wasserbahnfahrten, einige Adrenalinschübe und gutes Essen. So manch einer konnte seine Ängste überwinden und die Tiere zauberten Einigen ein Lächeln ins Gesicht. Vor allem aber die Achterbahnen Karacho und Mammut begeisterten die jungen Spieler. Gepaart mit dem angenehm sonnigen Wetter bleibt der Tag als besonders spaßig und gelungen in Erinnerung. 


Vielen Dank also an die hilfsbereiten Fahrer und Betreuer, die dieses wunderbare Event ermöglicht haben.

Am Dienstag, 5. Juli, um 20.15 Uhr findet unsere diesjährige Abteilungsversammlung im Seminarraum des TSV Sielmingen (unterhalb des Vereinsheims) statt.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1. Begrüßung/Berichte
2. Entlastungen/Neuwahlen
3. Termine/Arbeitseinteilungen
4. Mannschaften 22/23
5. Sonstiges

Die (coronabedingt leider verkürzte) Saison ist zu Ende – Zeit, um noch einmal vor der Wettkampfpause den Schläger zu schwingen und den „Brettlesmeister 2022“ zu küren.  24 Aktive, Jugendspieler und einige Eltern fanden sich zu einem Turnier ein, bei dem der Spaß im  Vordergrund stand und im Hintergrund Stimmungsmusik in Dauerendlosschleife lief. Alle traten in der gleichen Klasse unter gleichen Bedingungen an, der Schläger wurde gestellt: ein nur mit einem dünnen Noppenbelag beklebtes Brettle, das niemals eine Zulassung für den regulären Wettkampf bekommen würde und eher fürs Freibad geeignet wäre.

Gestartet wurde in drei Achter-Gruppen im Modus jeder gegen jeden. Hier setzten sich die Favoriten an die Spitze, nur einen hatte zuvor niemand auf der Rechnung: Hartmut Voigt. Der Vater eines Jugendspielers bot den Wettkampfspielern ordentlich Paroli und belegte in der Vorrunde in seiner Gruppe den zweiten Platz. Je nach Platzierung in der Vorrunde wurden nun alle Platzierungen in drei weiteren Gruppen ausgespielt, das heißt in der Endphase war nach elf Einzeln auch die Kondition mitentscheidend. 

Im Endspiel setzte sich Nico Wille vor Peter Kabel durch und wurde Sielminger Brettlesemeister 2022. Auf den folgenden Plätzen landeten Sven Timke, Philipp Haas, Daniel Klein und Hartmut Voigt. Auch die Jugendlichen hatten viel Spaß und zeigten gute Leistungen und ließen manchen routinierten aktiven Herrenspieler hinter sich.

Den gelungenen Tag ließ man dann mit Pizza und „Riesenmäxle“ ausklingen.

Fanny Günther und Elisa Mack haben den Jungen aus Dettingen und Neckartenzlingen gezeigt, wo der Hammer hängt. Mit jeweils 3:2 Siegen spielten sie sich in der Qualifikationgruppe an die Spitze und qualifizierten sich damit für das Viertelfinale bei den Jungen U18. Gespielt wurde im Davis-Cup-Modus. Die Entscheidung brachte in beiden Spielen das Doppel, welches Fanny und Elisa nach jeweils einem gewonnenen Einzel für sich entscheiden konnten. Der gute Teamgeist in der Mannschaft spielte sicherlich auch eine wichtige Rolle. Herzlichen Glückwunsch!
 

Abteilungsleitung Tischtennis

Sven Timke Abteilungsleiter (Foto)
Steffen Mack stellv. Abteilungsleiter

tischtennis@tsv-sielmingen.de

Termine Tischtennis

8. Oktober 2022
Bezirksmeisterschaften U15
9. Oktober 2022
Bezirksmeisterschaften U19
6. November 2022
Vereinsmeisterschaften